LifeFinanceGlossar

Glossar

Bild Finanzen auf dem Tablet

Kalenderjahrmethode

Berechnungsmethode zur Bestimmung des Eintrittsalters bei Personenversicherungen: Jahr des Versicherungsbeginns minus Geburtsjahr. Das heißt: unabhängig vom Geburtsdatum ist jemand der 1980 geboren wurde, ist für die Versicherung im Jahre 2008 immer 28 Jahre alt.

Weiterlesen
Bild Finanzen auf dem Tablet

Mischfonds

Ein Mischfond ist eine Kapitalanlageform, bei der die Kapitalanlagegesellschaft das Geld ihrer Kunden sowohl in festverzinslichen Wertpapieren als auch in Aktienfonds anlegt.

Weiterlesen
Bild Finanzen auf dem Tablet

Heiratsversicherung

Eine Heiratsversicherung (Aussteuerversicherung) ist eine Lebensversicherung mit festem Auszahlungszeitpunkt (Termfix) für folgende Versicherungsfälle: Tod des Versorgers, Ablauf des Vertrages und Heirat. Das Kind ist mitversicherte Person. Bei Tod des Kindes kommt es zur Beitragsrückerstattung. Beim Tod des Versorgers entfällt die weitere Beitragszahlung bis zum Eintritt des Versicherungsfalles. Wird nur noch selten abgeschlossen, die meisten Versicherer […]

Weiterlesen
Bild Finanzen auf dem Tablet

Leistungsdauer

Die Leistungsdauer ist der Zeitraum, für den längstens eine Leistung aus einer Versicherung an den Versicherten zu zahlen ist. Bei einer Leibrente zum Beispiel bis zum Tod des Leistungsempfängers.

Weiterlesen
Bild Finanzen auf dem Tablet

Datenschutz-Ermächtigungsklausel

Der Antragsteller und die zu versichernde(n) Person(en) willigen nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ein, dass der Versicherer persönliche Daten speichert und gegebenenfalls an andere Versicherer weiterleitet. Hierfür ist in der Regel eine eigene Unterschrift auf dem Antrag notwendig. Gesundheitsdaten dürfen nur an Personen- oder Rückversicherer übermittelt werden; an Vermittler nur soweit, wie für die Vertragsgestaltung erforderlich.

Weiterlesen
Bild Finanzen auf dem Tablet

Ratenzuschlag

Für die Kalkulation der Beiträge wird in der Regel eine Jahreszahlung zu Grunde gelegt. Zahlen Sie den Jahresbeitrag in Raten, so werden durch Ratenzuschläge die Zinsverluste beim Versicherer und ein höherer Verwaltungsaufwand ausgeglichen. In der Regel betrögt dieser bei monatlicher Zahlung 5 %.

Weiterlesen

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Infos zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie hier. Datenschutzhinweise

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen